Sonnengruss von Satchitananda


In den letzten paar Lektionen haben wir den Sonnengruss von Satchitananda in verschiedenen Variationen resp. Schwierigkeitsstufen gelernt. Hier noch mal alle drei Stufen als Video.

Alle drei Stufen kann man entweder im üblichen Atemrhythmus oder mit Atemrückhalt üben. Beim Üben mit Atemrückhalt: Einatmen in der Namaskar-Position, gesamter Sonnengruss üben, ausatmen wieder in der Namaskar-Position.

Der Anzahl Wiederholungen sind (fast) keine Grenzen gesetzt. 24 Durchgänge sind okay, 108 super. Aber auch schon 4-6 Sonnengrüsse gleich nach dem Aufstehen können den Organismus in Schwung bringen und einem den Tag gut starten lassen.

Im Sommer bei dieser wunderbaren Hitze gelingen die Sonnengrüsse übrigens meistens besonders gut. Also: gleich loslegen und dran bleiben!

Featured Posts