top of page
Yoga mit Tom.jpeg

Gut zu wissen

Üben

  • Wer die volle Wirkung von Yoga geniessen möchte, sollte zuhause üben. Wichtiger als die Reihenfolge der Übungen ist, dass man überhaupt übt. Mit 2-3 Übungen 5-10 Min. pro Tag starten reicht schon.

  • Die beste Zeit zum Üben ist der frühe Morgen, wenn der Tag frisch und der Kopf noch leer ist.

  • Am Besten sollte man zwei Stunden vor den Yogaübungen nichts mehr essen. Trinken ist kein Problem: es ist gut, vor und nach dem Unterricht Wasser zu trinken, um die inneren Reinigungsprozesse zu unterstützen.

  • Es ist empfehlenswert, barfuss zu üben, weil der Kontakt mit dem Boden wichtig ist und man ohne Socken stabiler ist.

  • Im Yogaraum in Oberbuchsiten sind Matten und Kissen sowie Umkleidemöglichkeiten und Toiletten vorhanden.

Abo
  • Es besteht keine Abo-Pflicht, es können beliebig viele Einzellektionen besucht werden.

  • Abos gelten für 11 reguläre Lektionen à CHF 25

  • Bezahlung: Twint oder Bar

  • In Oberbuchsiten für alle regulären Yoga-Lektionen gültig.

  • Preisänderungen sind vorbehalten.

  • Abos sind zeitlich unbeschränkt gültig. 

  • Das Abo ist persönlich und nicht übertragbar.

  • Paare können gemeinsam ein Abo nutzen.

  • Keine Rückzahlung möglich.

 

Gesundheit
  • Die Lektionen von Keyoga sind keine Yoga-Therapie! 

  • Wer ein Wirbelsäulenproblem hat oder in medizinischer Behandlung ist, sollte das mit dem Lehrer besprechen und während der Übungen gut auf seine eigenen Grenzen achten.

  • Frauen in der Menstruation sollen sich beim Yoga schonen: keine Übungen machen, bei denen Druck auf den Bauch entsteht, Umkehrstellungen (z.B. Kerze oder Kopfstand) vermeiden.

 

Versicherung

Versicherung ist Sache der Teilnehmenden. Keyoga lehnt jegliche Haftung ab.

bottom of page